WildDIVE - my abyss » King Cruiser - WildDIVE

King Cruiser

 

Die Fähre ist am 4. Mai 1997 auf dem Weg von Phuket nach Phi Phi Island gesunken nachdem es auf das Anemonen Riff aufgelaufen ist und dann noch ca. 500m weiter fahren konnte, bevor es sich auf die Seite legte. Zum Glück sind keine Passagiere ums Leben gekommen da sich zu dieser Zeit schon einige Tauch und Fischerboote in der Umgebung befunden haben. Insgesamt waren 350 Leute an Bord und der größte Teil ist mit dem Schrecken davon gekommen.

Rettung

Heute zählt das King Cruiser Wrack zu einem der begehrtesten Tauchplätze von Phuket. Das 85m lange und 17m breite Wrack liegt auf einer Tiefe von 32m und und fängt bei 16m an. Es ist über die Jahre wunderschön mit Weichkorallen bewachsen und das zu hause vieler Meeresbewohner geworden. Um das Wrack gibt es Schulen von Barrakudas und Schnappern die eigentlich hier schon ansässig sind. Zahlreiche Rotfeuerfische und Skorpionfische hängen überall im Wrack rum, aber auch Lobster und andere Krebsarten wie der Fangschreckenkrebs sind hier keine Seltenheit. Kaiser, Doktor und Drückerfische sind nicht so gegenwärtig wie bei anderen Tauchplätzen dieser Region.

Beim betauchen des Inneren des Wracks sollte man sich etwas vorsehen da das Wrack schon über die Jahre etwas an Stabilität verloren hat. Es kann hier zu schlechten Sichtverhältnissen kommen was die Sache nicht gerade einfach macht, trotzdem ist das King Cruiser Wrack immer eine spannende und absolut coole Angelegenheit.

 

« »